Exkursionen 2017

Botanische Führung in den Hohenheimer Gärten

Donnerstag, den 27. April 2017, Beginn 17:45 Uhr, Dauer 2 Stunden (Prof. Dr. A. M. Steiner); Treffpunkt: Eingang Park Hohenheim (gegenüber Restaurant Garbe), erreichbar mit U3 (Haltestelle Plieningen).

Kostenlos, keine Anmeldung.

 

Vogelstimmen in den Hohenheimer Gärten

Montag, den 8. Mai 2017, Beginn 18:00 Uhr, Dauer 1,5 Stunden (Prof. Dr. J. Steidle); Treffpunkt: Eingang Park Hohenheim (gegenüber Restaurant Garbe), erreichbar mit U3 (Haltestelle Plieningen).

Kostenlos, keine Anmeldung.

 

Mineralquellen von Stuttgart-Bad Cannstatt

Samstag, den 8. Juli 2017, Beginn 10:00 Uhr, Dauer ca. 2,5 bis 3 Stunden (Prof. Dr. W. Ufrecht); Treffpunkt: Lautenschlager Brunnen neben der Haltestelle

Mineralbad Cannstatt bei Kursaal. Zu erreichen vom Hauptbahnhof mit U2 nach Neugereut. Weiter zu Fuß durch Kurpark, dann über Neckar zur Auquelle und zur Mombachquelle. Abschluss am Travertinpark beim Römerkastell.

Rückfahrt mit U14 ab Neckartalstraße.

Kostenlos, keine Anmeldung.

 

Straßenbauprojekt Rosensteintunnel - Geologie, Hydrogeologie und Heilquellenschutz

Samstag, den 9. September 2017; Beginn 14:00 Uhr, Dauer 2 bis 3 Stunden (Dr. A. Strasser); Treffpunkt: Vor dem Museum am Löwentor, Stuttgart, Anfahrt vom Hbf mit der S-Bahn S 4, S 5, S 6 oder S 60 bis Haltestelle Nordbahnhof oder mit der Stadtbahn U 12 bis Haltestelle Löwentor.

Kostenlos, keine Anmeldung.

 

Geologische Wanderung Hörschbachwasserfälle bei Murrhardt

Samstag, den 23. September 2017, Beginn 10:00 Uhr, Dauer 5 Stunden (Prof. Dr. T. Simon); Treffpunkt: Parkplatz am untersten Hörschbachwasserfall, Murrhardt. Zugverbindungen nach Murrhardt: von Stuttgart Hbf Abfahrt 8.41 Uhr mit RE, in Murrhardt 9:20 Uhr; von Crailsheim Abfahrt 8:38 mit RE, Ankunft Murrhardt: 9:24 Uhr. Zubringerdienst ab und zum Bahnhof Murrhardt vorhanden.

Einkehrmöglichkeit nach ca. 3 Stunden im Gasthaus „Wasserfall“ möglich. Bitte feste Schuhe, insbesondere bei regnerischem Wetter.

Kostenlos, keine Anmeldung.

 

Exkursionen 2018

Sizilien-Exkursion

Die Exkursion ist ausgebucht. Weitere Anmeldungen können nur noch auf der Warteliste aufgenommen werden.

Voraussichtlich vom 13. bis 28. März 2018 (Verschiebung um 2 Tage möglich).

Die Gesellschaft für Naturkunde in Württemberg plant für März 2018 eine Exkursion nach Sizilien (Leitung: Prof. Dr. Ulrich Kull). Neben Botanik und Geologie sollen auch archäologische Stätten und Kulturgeschichte nicht zu kurz kommen. Da eine Vorexkursion – schon aus Kostengründen – nicht möglich ist und Herr Kull viele der botanisch wichtigen Orte 2002 letztmals besucht hat, sind Änderungen im botanischen Bestand zu erwarten und auch Aufschlüsse können sich anders darstellen. Archäologische Stätten, Museen und historisch sowie kulturgeschichtlich wichtige Orte haben sich kaum verändert; nur sind die Eintritte  viel höher geworden (z.B. statt € 2.- jetzt € 10.-!).

Flug: Stuttgart – München – Palermo, Rückflug: Catania – München – Stuttgart.

Fahrt:  Mietbus, fast nur kürzere Wanderungen.

Hotels: In Palermo und Catania. Vorgesehen ist Halbpension; die Hotels haben nur Frühstücksbüffet; Abendessen jeweils in lokalen (Vertrags-)Restaurants.

Kosten: Für Flug, Unterkunft (DZ) mit Halbpension, Mietbus und Nebenkosten (ohne Eintritte!) ca.  € 2150.-; EZ-Zuschlag € 500.- (ist hoch, offenbar gibt es in den Hotels als EZ nur DZ zur Alleinbenutzung).

Eintrittsgelder: Da Italien die Senioren-Ermäßigung 2015 aufgehoben hat, fallen für alle Teilnehmer die hohen Eintrittsgebühren an; sie liegen bei ca. € 210.- je Person (Stand 2016).

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen; bei über 25 Personen sind die Kosten je Person € 70.- geringer. Maximale Teilnehmerzahl: 32 Personen.

Kurzes Programm (nur vorläufig, Tage können vertauscht und Programmteile verschoben werden; ein genaues Programm wird ausgearbeitet und im Sommer an alle Interessenten verschickt):

  1. Hinflug, Transfer zum Hotel in Palermo
  2. Palermo: Stadt, Botanischer Garten
  3. Palermo. Stadt und Museen (Geol. Museum, Archäolog. Museum, Zisa)
  4. Palermo – Mte.Pellegrino (Wanderung) – Palermo – Monreale – Palermo
  5. Palermo – Zingaro Reservat – Segesta – Saline di Trapani – Palermo
  6. Palermo –-Castelvetrano –- Selinunt – Palermo
  7. Palermo – Agrigent – Palermo
  8. Palermo – Lercara – Palazzo Adriano – Wald von Ficuzza (Rocca Busambra) – Palermo
  9. Palermo – Cefalu – Gibilmanna – Isnello – Madonie (Wanderung) – Palermo
  10. Palermo – Piazza Armerina – evtl Gela – Catania
  11. Catania- rund um den Ätna
  12. Catania – Siracusa – Catania
  13. Catania – Taormina (Wanderung nach Castelmola) – Catania
  14. Catania – Vizzini – Palazzolo Acreide – Noto – Catania
  15. Catania – Nicolosi – Auffahrt Ätna zur Rif.Sapienza (1950 m) – Zafferana – Linguaglossa – M.Sartorio – Catania
  16. Rückflug: Transfer zum Flughafen

 Vorgesehen also 9 Übernachtungen in Palermo, 6 Übernachtungen in Catania.

Eine Anmeldung unter Anzahlung von €  400.- ist ab sofort möglich. Es genügt eine formlose Nachricht (an Prof. Dr. U. Kull, Rütlistraße 51, 70435 Stuttgart; ulrich.kull@bio.uni-stuttgart.de) mit genauer Adressenangabe (einschl. E-Mail und Telefon) und Überweisung des Betrags an Prof. Dr. U. Kull (IBAN DE09 6005 0101 0005 4462 50) mit deutlicher Angabe „Sizilien 2018“. Eine Interessebekundung ohne Festanmeldung ist möglich, jedoch ist eine definitive Anmeldung bis 31. Juli 2017 erforderlich. Sollten bis dahin weniger als 20 Anmeldungen eingehen, so kann die Exkursion nicht durchgeführt werden. Eingegangene Anzahlungen werden dann umgehend zurück überwiesen.

Bitte bei der Festanmeldung den Namen so angeben, wie er im Reisedokument (Personalausweis, Pass) steht, da dies für das Flugticket vorgeschrieben ist.

Die Anzahlung ist relativ hoch, weil das Reisebüro unmittelbar nach Festbuchung ca. 20% des Reisepreises erbittet.

In Sizilien wird eine Übernachtungssteuer erhoben; die vor Ort in bar zu entrichten ist. Sie beträgt vermutlich € 1.50 (max. € 3.-) je Nacht, möglicherweise werden bei längerem Aufenthalt aber nicht alle Übernachtungen gezählt.

Empfohlen wird eine privat abzuschließende Reiserücktrittskostenversicherung. Über die erfolgte Festbuchung werden alle gemeldeten Teilnehmer umgehend informiert. Ein Rücktritt bis 12. Dezember 2017 ist bei Stellung einer Ersatzperson kostenfrei, bis 12. Januar 2018 nur mit den Umschreibekosten für Flugschein verbunden; ohne Ersatzperson werden vom Reisebüro vor 12. Dezember 2018 10% der Nettokosten in Rechnung gestellt (danach steigen die Stornokosten abgestuft an), sobald die Gruppenreise bestätigt ist.